HEUTE SCHON AN ÜBERMORGEN DENKEN

In Zeiten des Klimawandels ist Nachhaltigkeit beim Bau von zentraler Bedeutung. Bei älteren Gewerbeimmobilien in Stuttgart und Umgebung muss oft viel Geld investiert werden, um diese hinsichtlich ihrer Energieeffizienz auf den neuesten Stand zu bringen. Beim SkyLoop ist das anders. Als Bestandteil der Stuttgart Airport City unterliegt dieses Bürogebäude den Anforderungen des fairport-Kodex und konnte schon im Planungsstadium optimal auf die Verhältnisse vor Ort angepasst werden.

FAIRPORT STR LEISTUNGSSTARK UND NACHHALTIG

Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) hat sich dem Vorhaben verschrieben, verantwortungsvoll zu handeln und die Umweltverträglichkeit des Flughafens konsequent zu verbessern. Ziel des fairport-Gedanken ist es, Leistungsstärke und Nachhaltigkeit am Flughafen Stuttgart in Einklang zu bringen.

Hierfür wurde der fairport-Kodex entworfen, der als Leitlinie für den gesamten Flughafen und damit auch für die Stuttgart Airport City dient. Zentrale Bestandteile des fairport-Kodex sind u. a. soziale Verantwortung, ökologische Verträglichkeit, Umweltschutz und schonender Umgang mit Ressourcen.

Die Bemühungen der FSG haben sogar ein eigenes Abfallwirtschaftszentrum ins Leben gerufen. Es arbeitet so effizient, dass es als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert wurde und somit auch Abfälle anderer Unternehmen auf dem Flughafengelände entsorgen darf. Die Wiederverwertungsquote von konstant über 98 % spricht genauso für sich wie die auf dem Flughafengelände angesiedelten Bienenvölker. Bienen reagieren sehr sensibel auf Luftschadstoffe und sind daher ein guter Indikator für eventuelle Belastungen. Doch die Bienen am Flughafengelände zeigen keinerlei Beeinträchtigung. Genauso wenig wie die Qualität ihres Honigs, der regelmäßig überprüft wird.

Dass der Aufwand sich lohnt und Früchte trägt, zeigen aber nicht nur die emsigen Honigsammler, sondern auch die 2013 erhaltene Vorzertifizierung in Gold (nach Auszeichnungslogik 09/2015) der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Durch diese Auszeichnung wird die langfristige Entwicklung der Stuttgart Airport City nach Nachhaltigkeitsaspekten offiziell bestätigt. Als weltweit erster erhielt der Flughafen dieses Zertifikat für ein ganzes Businessquartier.

Eine ausgezeichnete City

Die Stuttgart Airport City erhielt von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) eine Vorzertifizierung in Gold (nach Auszeichnungslogik 09/2015). Folgende Kriterien wurden dabei angelegt:

DIE ENERGIEVERSORGUNG EINE GUT DURCHDACHTE SACHE

Auch bei der Energieversorgung profitiert das SkyLoop von der bestehenden Infrastruktur der Stuttgart Airport City. Die Energieversorgung wird seit 2013 durch ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk gewährleistet. Bereits damit konnten die Emissionen durch Energie- und Wärmeerzeugung um 23 % verringert werden. Unterstützt wird die Energieversorgung durch großflächige Photovoltaikanlagen, die z.B. auf dem Bosch-Parkhaus über der Autobahn A 8 installiert wurden. Diese Anlagen mit einer Fläche von insgesamt 10.500 m² generieren jährlich über 1,5 GWh Strom. Falls die Kapazität dieser Anlagen nicht ausreicht, wird bei zugekauftem Strom konsequent darauf geachtet, dass dieser zu 100 % aus erneuerbaren Energien stammt. Das freut die Umwelt und spart Geld.

DIE BAULICHEN MASSNAHMEN VON GRUND AUF SOLIDE

Die besten Vorsätze helfen nichts, wenn nicht auch bei der Bausubstanz darauf geachtet wird. Einen wichtigen Beitrag zum Erreichen einer möglichst energieeffizienten Bauweise leistet im SkyLoop unter anderem die Betonkernaktivierung. Dabei wird die Fähigkeit der Decken zur Speicherung von thermischer Energie genutzt. Durch Rohrsysteme im Beton wird Wärme je nach Jahreszeit entweder aus dem Gebäude abgeleitet oder aus dem tiefer gelegenen Erdreich zugeführt. Auf diese Weise wird der Energiebedarf zum Heizen und Kühlen des SkyLoop deutlich minimiert.

Ergänzend zu dieser Verfahrensweise kommen im Randbereich Kühlelemente an den Decken zum Einsatz. Gerade im Sommer sorgen sie dafür, dass die Raumtemperatur in angenehmen Bereichen gehalten wird und individuell geregelt werden kann. Im Winter wird durch die vorkonditionierte Be- und Entlüftung dafür gesorgt, dass die Raumtemperatur nicht durch übermäßiges Lüften absinkt. Dabei sorgen effiziente Wärmerückgewinnungssysteme für eine Vorerwärmung der kalten Außenluft, was den Energiebedarf für die Nacherwärmung der Zugluft deutlich senkt.

Kontaktieren Sie uns

Logo Colliers International Stuttgart
Colliers International Stuttgart GmbH
Königstraße 5 · 70173 Stuttgart
Telefon +49(0)711/227 33 0
Logo Jones Lang LaSalle
Jones Lang LaSalle GmbH
Kleiner Schloßplatz 13 · 70173 Stuttgart
Telefon +49(0)711/900 37 00
Einwilligungserklärung

Mit dem Klick auf den „Senden“-Button erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Flughafen Stuttgart GmbH als Projektträger die von mir angegebenen personenbezogenen Daten für die Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage erheben, verarbeiten und nutzen darf. Dazu zählt auch die Weiterleitung meiner Anfrage per Email an die von der Flughafen Stuttgart GmbH beauftragten Unternehmen Colliers International Stuttgart GmbH und Jones Lang LaSalle GmbH, Niederlassung Stuttgart. Diese Unternehmen sind bezüglich einer Anmietung des Gebäudes SkyLoop sowie weiterer diesbezüglicher Informationen Ihre Ansprechpartner. Ihre Email-Anfrage wird an den Account skyloop@stuttgart-airport-city.de und in Kopie („cc“) an die von Ihnen angegebene Email-Adresse gesandt.